Strand-Feeling im Kölner „Naturfreibad Vingst“
Foto: Thilo Schmülgen

6 Tipps für Sommerspaß mit der Familie in Vingst

In dieser Rubrik entdecken wir Köln. entdecken wir Köln. Diesmal spazieren wir durch Vingst und stellen fest: Hier lässt sich der Sommer mit der ganzen Familie genießen. Also schnapp' Dir Deine Kinder und verbringe einen schönen Tag in und rund um Vingst – mit diesen Tipps für einen Kurzurlaub auf der Schäl Sick.

1.Tipp: Besuch im „Veedel‘s Kiosk“

Adresse

Lustheider Straße 31, 51103 Köln

Öffnungszeiten

Mo­–Fr 07:30–22:00 Uhr, Sa–So 10:00–22:00 Uhr

Wir starten unseren Tag mit der Familie in Patricks „Veedel‘s Kiosk“ in der Lustheider Straße. Er betreibt den Kiosk seit einiger Zeit und hat damit nicht nur einen Ort geschaffen, der einem auf die Schnelle alles bietet, was man braucht, wie ein kaltes Kölsch, die Tageszeitung oder ein belegtes Brötchen, sondern auch eine Begegnugsstätte geschaffen. Denn hier herrscht rheinländischer Frohmut, man kann aber auch mal sein Herz ausschütten. So ist Patricks Kiosk schnell zu einer Institution geworden. Das liegt an der Herzlichkeit des Teams, genauso wie an dem reichlichen Angebot. Denn neben dem typischen Sortiment, gibt es hier auch eine Popcornmaschine, Trendprodukte und andere Specials. Und sollte mal was fehlen, sagt man Bescheid und es wird besorgt. Patricks „Veedel’s Kiosk“ ist Paketshop, Stehcafé und kölsches Büdchen mit Hätz! Der Besuch bei Patrick ist die perfekte Gelegenheit, Deinen Ausflugsproviant aufzustocken, noch etwas zum Lesen zu besorgen und mit einem Kaffee zum Mitnehmen den Weg zum nächsten Tipp anzutreten. Vom Kiosk bis zum „Naturfreibad Vingst“ brauchst Du zu Fuß knapp 15 Minuten.

2. Tipp: Entspannen im „Naturfreibad Vingst“

Adresse

Vingster Ring, 51107 Köln

Öffnungszeiten

Aktuelle Öffnungszeiten findest Du auf der Website der „Kölnbäder“

Streng genommen befindet sich unser zweiter Tipp an der Grenze zwischen Vingst und Ostheim – doch auf den Ausflug ins Naturfreibad können wir im Sommer einfach nicht verzichten: Sand unter den Füßen, die Sonne im Gesicht und eine nasse Abkühlung. Das „Naturfreibad Vingst“ sorgt in den Sommermonaten für entspanntes Strandfeeling auf der „Schäl Sick“!  Der Baggersee bietet die perfekte Alternative zum klassischen Freibad und ist nicht nur bei den Menschen aus Vingst und Ostheim sehr beliebt. Die exzellente Wasserqualität, der feine Sandstrand, großzügige Liegewiesen und ein großer Abenteuerspielplatz für Kinder machen diesen Ort zu einem beliebten Ausflugsziel vieler Familien. Hier kommt sicher keine Langeweile auf! Und falls doch – nutze die Zeit doch einfach und schicken Deinen Liebsten digitale Urlaubsgrüße.

Veedels-Postkarte für Vingst

Nicht vergessen: Unsere Veedels-Postkarten sind wieder zum digitalen Versand bereit. Wähle einfach eine fertige Veedels-Postkarte aus oder gestalte Deine Karte mit einem Foto von Dir und Deiner Familie.

Jetzt den Postkarten-Generator nutzen!

Wer bei Patrick keinen Proviant besorgt hat, kann Essen und Getränke vor Ort kaufen. Oder zum späten Mittag- oder Abendessen zu unserem nächsten Tipp aufbrechen – rund 12 Minuten brauchst Du für den Fußmarsch zur Gaststätte  „Vingster Pohl“.

3.Tipp: Spätes Mittagessen im „Vingster Pohl“

Adresse

Waldstraße 9, 51107 Köln

Öffnungszeiten

Mo–Sa 16:00–21:00 Uhr, So und an Feiertagen 12:00–20:00 Uhr, Mi Ruhetag

Jetzt knurrt uns so richtig der Magen. Und wo könnte man den Hunger besser stillen, als in dem seit 1984 von der Familie Knezevic geführten Schank- und Speiselokal? Eine echte Veedelsperle mit internationaler Küche. Manche bezeichnen sie sogar als die letzte gutbürgerliche Gaststätte des Veedels. Ganz unabhängig von der wirklich guten Küche, die von Curry Woosch bis Cevapcici einiges zu bieten hat, wird hier vor allem der Karneval gefeiert. Da kommt auch mal der Kirchenchor St. Theodor zum Einsingen auf die tollen Tage vorbei und bringt die bis zum Rand gefüllte Kneipe in Stimmung. Gastronom Drazan Knezevic ist selber Mitglied im Chor und legt viel Wert auf ein Miteinander im Veedel. Bundeskegelbahn und Sommerterrasse bieten zusätzlichen Spaß- und Genussfaktor. Die aktuelle Speisekarte kannst Du jederzeit auf der Webseite einsehen. Prost und Guten Appetit!

Schon gewusst?

Die Gaststätte „Vingster Pohl“ befindet sich in direkter Nähe zum Heßhofplatz – ein historischer Ort in Köln. Im 18. Jahrhundert war hier der Dorfweiher „Pohl“ zu finden, der von kleinen Häusern umrandet wurde. Der Dorfweiher wurde bis 1885 als Viehtränke und Feuerlöschteich genutzt und dann zugeschüttet.

4.Tipp: Eine Runde rutschen auf dem Spielplatz

Adresse

Homarstraße/ Ecke Kampgasse, 51107 Köln

Öffnungszeiten

Rund um die Uhr geöffnet

Zeit für einen kleinen Verdauungsspaziergang – rund fünf Minuten bis zum nächsten kleinen Abenteuer: In Vingst kommt für die Pänz keine Langeweile auf! Vor allem nicht auf dem 2018 neu gestalteten Spielplatz an der Ecke Homarstraße und Kampgasse. Es hat ein wenig gedauert, bis der Platz in neuem Glanz erscheinen konnte, aber dafür hat sich das Warten gelohnt. Mit einer Kletter- und Balancieranlage inklusive Netzbrücke und Rutsche sowie verschiedenen Schaukeln und viel Sand zum Burgen bauen, lockt der Spielplatz nun die Kids aus ganz Vingst an! Sogar an die Älteren wurde bei der Umgestaltung gedacht: eine Jugendhütte und Tischtennisplatte stehen für diejenigen zur Verfügung, die den anderen Geräten entwachsen sind. Also, ab auf den Spielplatz!

Schon gewusst?

Rund 640 Spielplätze in Köln gehören zur GAG Immobilien AG – von sehr kleinen Spielplätzen über Fitness- und Seniorenplätzen bis hin zu großen und neuen Spielanlagen ist alles dabei. Deshalb kennt unser Spielplatz-Service-Team auch die kleinen Geheimtipps zum Spielen in Vingst: Der Spielplatz an der Würzburger Straße zeichnet sich durch seine besonders ruhige Lage aus. Auch dieser Spielplatz wurde 2018 neugestaltet und bietet jetzt Spielspaß für kleine und große Kinder bis 14 Jahre.

5.Tipp: Gebäck bei „Petek Pastahanesi“

Adresse

Ostheimer Straße 12, 51103 Köln

Öffnungszeiten

Mo–Fr 09:00-22:00 Uhr, Sa–So 08:00–22:00 Uhr

Nachdem wir uns auf dem Spielplatz noch mal ordentlich ausgetobt haben, geht es zur Stärkung zur Bäckerei „Petek Pastahanesi“ auf die Ostheimer Straße. Denn hier gibt es viele köstliche und preiswerte Leckereien. Neben gefüllten Teigtaschen und Fladenbrot, ist Petek vor allem für sein Baklava bekannt und beliebt. Das kleine süße türkische Gebäck, zusammen mit einem heißen Kaffee oder Tee zum Mitnehmen und wir haben wieder neue Kraft. „Petek Pastahanesi“ ist übrigens auch eine Konditorei und backt Torten ganz nach eurem Geschmack für besondere Anlässe wie Hochzeiten oder Geburtstage. Und bevor es jetzt nach Hause geht, statten wir noch dem „Kölner Biobauer“ im Vingster Süden einen Besuch ab.

6.Tipp: Einkaufen beim „Kölner Biobauern“

Adresse

Poll-Vingster-Straße 215, 51105 Köln

Öffnungszeiten

Mo–Fr 09:00–18:30 Uhr und Sa 09:00–13:00 Uhr

Obwohl der Hofladen selbst schon in Humboldt/Gremberg liegt, gehört ein Teil des Geländes doch noch zu Vingst. Seit 1986 betreibt hier die Familie Roußelli eine ehemalige Bundesbahngärtnerei auf circa 12.200 m².  Hier wirkt alles eher urig und naturbelassen statt hip und auf Hochglanz getrimmt. Auf Basis des ökologischen Landbaus wird eine Vielzahl an lokalem Obst und Gemüse saisonal angebaut und im Hofladen verkauft.  Zur Gärtnerei gehört auch ein kleiner Hühnerhof und die Eier können ebenfalls im Hofladen gekauft werden. Das Angebot umfasst aber auch noch mehr, zum Beispiel selbstgemachten Honig von Vingster Bienen und viele weitere Naturkost-Produkte. Und wem das noch nicht reicht: drei verschmuste Ziegen namens Anna, Lotta und Frieda gehören ebenfalls zum Team und freuen sich über jede Streicheleinheit. Auf der Webseite wird übrigens immer bekannt gegeben, welche Produkte grade Saison haben. Was es sonst noch Wissenswertes zum Hof gibt, erfährst Du von Mitarbeiterin Nicole Werner-Hufsky in unserem Porträt. Wir kaufen hier noch schnell etwas für den nächsten Urlaubstag ein und verabschieden uns aus dem lebensfrohen und traditionsreichen Veedel Vingst!

Corona-Hinweis

Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus hat großen Einfluss auf die Freizeitaktivitäten in Köln. Bitte informiere Dich vorab, ob ein Besuch möglich ist, Geschäfte, Restaurants, Cafés, Schwimmbäder und Co. geöffnet haben und welche Vorsichtsmaßnahmen Du einhalten musst.

Text: Carina Birnbacher

Hier fehlt noch ein Tipp?

Schreib uns, welches Abenteuer fehlt und berichte uns von Deinem Geheimtipp.