6 Tipps für einen verregneten Tag in Ossendorf

In dieser Rubrik entdecken wir Köln. Heute sind wir im Kölner Westen unterwegs, denn es soll heute regnen! Und hier in Ossendorf gibt es viele Indoor-Alternativen, die auch bei Regen Spaß machen. Ein Tag voller Abenteuer wartet auf Dich, Deine Familie oder Freunde. Das Beste daran – unsere Tipps liegen nah beieinander und lassen sich so beliebig kombinieren.

1.Tipp: Hollywood-Feeling in den „MMC Studios“

Adresse

Am Coloneum 1, 50829 Köln

Tickets

Tickets können hier oder unter 0221-94696616 gebucht werden

Unser erster Tipp befindet sich im Ossendorfer Norden. Denn hier gibt es neben bekannten Möbelhäusern vor allem eins: ganz viel Glamour! Auf den ersten Blick ist es nicht offensichtlich, aber in Ossendorf trifft sich alles, was im deutschen Fernsehen Rang und Namen hat. Denn hier befinden sich die berühmten „MMC Studios“. Von Daily Soaps über große TV-Shows bis hin zu Kinofilmen – willkommen in Europas Hollywood. In den Studios kann man einen Blick hinter die Kulissen von „Unter uns“, „Alles was zählt“ und vielen anderen Produktionen werfen! Eine TV-Backstage-Tour wäre doch der perfekte Plan, um mal kurz einem verregneten Ferientag zu entfliehen. Hier erfährst Du, wie Green-Screen- Aufnahmen gemacht werden, was in der Werbepause passiert oder wie es sich anfühlt, selbst vor laufender Kamera zu stehen. Ein aufregendes Erlebnis und wer weiß, vielleicht befindet sich ja in Deiner Familie das nächste Supertalent? Übrigens, wer mit der Bahn kommt, kann mit der Linie 5 bis zur Haltestelle „Sparkasse am Butzweilerhof“ fahren. Von dort läuft man rund 10 Minuten zu den Studios.

2.Tipp: „Motorworld Köln Rheinland“ für Autofans

Adresse

Butzweilerstraße 35 – 39, 50829 Köln

Öffnungszeiten

Mo–Sa 07:30–20:00 Uhr, So und an Feiertagen 10:00–20:00 Uhr

Raus aus der Welt der Stars und Sternchen, rein in die Welt der Autos und Motoren. Schon sind wir bei unserem Tipp Nummer zwei angelangt. Denn keine 20 Minuten Fußweg entfernt, im Butzweilerhof, befindet sich seit 2018 die „Motorworld Köln Rheinland“. Ein Muss für alle Automobilliebhaber. Denn die kostenfreie und ganzjährig geöffnete Ausstellung, zeigt auf rund 50.000 m² Oldtimer und Youngtimer, moderne Luxusautos, Raritäten und Bikes. Eine beeindruckende Ausstellung, die noch getoppt wird. Denn die „Motorworld Köln Rheinland“ beheimatet noch etwas ganz Besonderes: sie präsentiert die private Sammlung von Formel-1-Legende Michael Schumacher! Die dauerhafte Ausstellung zeigt Karts seiner Anfangszeit, Pokale, Rennwagen, einzigartige Erinnerungsstücke und einiges mehr. Hier kommen Autofans aus dem Staunen nicht mehr raus.

Schon gewusst?

Die „Motorworld Köln Rheinland“ befindet sich an einem historischen Ort. Denn im Butzweilerhof fanden bereits 1910 die ersten waghalsigen Flugversuche statt. 1930 galt er als Luftkreuz des Westens und 65 Jahre später, am 31. Dezember 1995 wurde er geschlossen. Vom Flughafenkomplex aus den 30er Jahren sind heute viele Teile noch erhalten, restauriert und denkmalgeschützt.

Nicht vergessen: Unsere Veedels-Postkarten sind wieder zum digitalen Versand bereit. Auf dieser Postkarte siehst Du sogar noch den erhaltenen Eingangsbereich des alten Flughafens! Neben Grüßen kannst Du also auch Dein Expertenwissen mit Deinen Liebsten teilen.

Jetzt den Postkarten-Generator nutzen!

3.Tipp: Mittagessen bei „Salatkind“

Adresse

Mathias-Brüggen-Straße 166, 50829 Köln

Öffnungszeiten

Mo–Fr 07:00–14:30 Uhr

Rund 20 Minuten von der „Motorworld Köln Rheinland“ entfernt befindet sich unser dritter Tipp: „Salatkind“. Die Salatbar ist ein echter Treffpunkt für alle, die Lust auf ein schnell zubereitetes, gesundes und vielfältiges Essen haben. Eine gute Wahl bei einem Tag voller Action. Dabei stehen neben bunten Salaten auch Offenkartoffeln, Suppen, Bowls und Desserts auf der Speisekarte. Da wird jeder satt, ohne sich nach dem Essen müde zu fühlen. Die saisonalen Angebote und aktuelle Specials findest Du online.

4.Tipp: Reifen quietschen lassen bei „Les-Mans-Karting“

Adresse

Köhlstraße 37, 50827 Köln

Öffnungszeiten

Mo­–Sa 12:00–22:00 Uhr, So und an Feiertagen 10:00–22:00 Uhr

Nachdem wir uns in der „Motorworld Köln“ so viele Rennwagen angeschaut haben, wollen wir auch selbst mal ein paar Runden drehen. Unser Tipp Nummer vier führt uns daher zu „Les-Mans-Karting“. Hier kann man einzelne Trainings, die ganze Kartbahn oder sogar die komplette Location mieten! Das geschulte Fachpersonal weist alle ein und trifft die nötigen Sicherheitsvorkehrungen, damit es ein Fahrspaß ohne Beulen oder blaue Flecken wird. Wer will, kann auch das Kombiangebot buchen und Go-Kart bei „Les-Mans-Karting“ wahlweise mit Paintball oder Lasergame im benachbarten „Adrenalinpark“ kombinieren. Doch bevor Du die Location wechselst, solltest Du Dir noch eine kleine Auszeit im schallgeschützten Bistro gönnen. Hier kannst Du neue Kraft tanken, kleine Snacks und kalte Getränke genießen, während Du durch die großen Sichtfenster das Renngeschehen im Blick behältst.

5.Tipp: Action im „JUMP House“

Adresse

Köhlstraße 10, 50827 Köln

Öffnungszeiten

Mehr Infos findest Du auf der Webseite vom „JUMP House“

Unser actionreicher Tag ist noch lange nicht zu Ende! Denn in der unmittelbaren Nähe zu „Les-Mans-Karting“ und zum Adrenalinpark liegt das „JUMP House“.  Der Trampolinpark war der erste seiner Art in Köln und befindet sich in einer ehemaligen Lagerhalle. Hier kannst Du auf rund 3.800 m² hüpfen und Dich weiter austoben. Mit insgesamt neun verschiedenen Bereichen wird für ausreichend Spiel, Spaß und Action gesorgt. Ob auf dem Trampolinhauptfeld „FreeJump“, im „SurvivalJump Springspiel“ oder in der „Ninja Race Arena“, hier wird niemandem langweilig. Klingt gut, oder? Na dann – auf die Plätze, fertig, losgehüpft!

6.Tipp: Spaß und Entspannung im „Ossendorfbad“

Adresse

Äußere Kanalstraße 191, 50827 Köln

Öffnungszeiten

Mehr Infos auf der Webseite der „Kölnbäder“

Keine Viertelstunde Fußmarsch von „JUMP House“ entfernt befindet sich das „Ossendorfbad“. Das Kombibad ist eins der beliebtesten Schwimmbäder in Köln: Neben einer lichtdurchfluteten Schwimmhalle gibt es auch ein Freibad sowie eine Saunalandschaft – und sogar ein außenliegendes Vierjahreszeitenbecken! Das bedeutet Badespaß bei jedem Wetter. Und natürlich gibt es auch hier ein Verpflegungsangebot, falls der kleine Hunger kommt. Ob also Bahnen ziehen, Aquafitness oder Freibadspaß, das „Ossendorfbad“ ist ein Multitalent für Familien und Sportbegeisterte. Und nach so viel Action ist das Kombibad der perfekte letzte Stopp des Tages. Wir lassen den Tag entspannt im Dampfbad ausklingen und verabschieden uns aus dem erlebnisreichen Ossendorf.

Corona-Hinweis

Die aktuelle Situation rund um das Corona-Virus hat großen Einfluss auf die Freizeitaktivitäten in Köln. Bitte informiere Dich vorab, ob ein Besuch möglich ist, Geschäfte, Restaurants, Cafés, Schwimmbäder und Co. geöffnet haben und welche Vorsichtsmaßnahmen Du einhalten musst.

Text: Carina Birnbacher

Hier fehlt noch ein Tipp?

Schreib uns, welches Abenteuer fehlt und berichte uns von Deinem Geheimtipp.